Die Geschichte der Buschelkapelle / St. Michaelskapelle

Bereits die Tafel im Eingangsbereich der Kapelle bietet einen kleinen Einblick über die Geschichte der Buschel- beziehungsweise St. Michaelskapelle, die in ihrer Geschichte nicht immer nur als Kapelle diente:

Infotafel zur Buschelkapelle

1172: Burg Frolis des Ritters Berthold von Dennenberg

1714: St. Michaelskapelle

1805: Schließung der Kapelle und Umbau in ein Jagdschloss für den Memminger Bürger Duracher

Seit 1852: Wieder umgewandelt in eine Kapelle (so wie sie heute zu sehen ist)

Die Kapelle steht heute unter Denkmalschutz.

Weitere Informationen zur Geschichte der St. Michaelskapelle / Buschelkapelle finden Sie auch auf der externen Webseite “Peters Burgenwelt” mit vielen Informationen rund um die Burgen und Burgställe im Unterallgäu sowie auf der Internetseite “Ottobeuren macht Geschichte”.

Diese Seite ist Teil des Internetportals “Die Allgäuseiten
© by Markus Hannig, 2017-2019

Button Die Allgäuseiten